Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Virtuelle Veranstaltung Virtuelle Veranstaltung
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ONLINE | Vorsicht – Stolperfallen im Insolvenzarbeitsrecht | 2,5 FAO-Stunden

26. Januar 2022 | 13:00 - 15:45

Virtuelle Veranstaltung Virtuelle Veranstaltung
90,00€ – 110,00€

@SARINYAPINNGAM/iStock

In diesem Webinar geht es um die Vermeidung von Haftungsgefahren im Insolvenzarbeitsrecht. Die Bearbeitung von Arbeitnehmermandaten mit Insolvenzbezug erfordert in einigen typischen Fallkonstellationen erhöhte Aufmerksamkeit. Thematisiert werden u.a. wichtige Fristen, die Ermittlung des richtigen Klagegegners insbesondere bei Kündigungen und Risiken im Zusammenhang mit der Insolvenzanfechtung. Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung des Wissens, welches einen sicheren Umgang mit regressträchtigen Fällen im Grenzbereich Arbeitsrecht / Insolvenzrecht gewährleistet.“

Außerdem kann ich Ihnen bei Bedarf auch die Gliederungspunkte der Veranstaltung zur Verfügung stellen. Diese wären:

  • Einhaltung von Verjährungs- und Ausschlussfristen im Insolvenzverfahren: Insolvenzforderungen/ Masseforderungen/ Abfindungsansprüche aus Insolvenzsozialplänen/ Differenzlohnansprüche nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit und Freistellung
  • Insolvenzgeld: anwaltliche Pflichten im Rahmen des Arbeitnehmer-Mandats/die Fristen des § 324 Abs. 3 SGB III
  • Durchsetzung von Ansprüchen und spätere Insolvenzanfechtung: anwaltliche Hinweispflicht bei Durchsetzung von Ansprüchen im Vorfeld der Insolvenz/ Grundzüge des Anfechtungsrechts
  • Probleme der Passivlegitimation: Wer ist in Anspruch zu nehmen? Mögliche Fallkonstellationen im Eröffnungsverfahren (z.B. „schwacher“, „halbstarker“ und „starker“ vorläufiger Verwalter)/ mögliche Fallkonstellationen im eröffneten Verfahren (z.B. Rechtswirkungen der Eröffnung, Eigenverwaltung,, Freigabe der selbständigen Tätigkeit)/ Passivlegitimation und Kündigungsschutz/ Passivlegitimation und Betriebsübergang
  • Richtige Antragsstellung im Insolvenzverfahren
  • Sonstiges

Teilnahmegebühr: Mitglieder des SAV e.V. zahlen 90 Euro, Nichtmitglieder 110 Euro zuzüglich der zum Leistungszeitraum geltenden Umsatzsteuer. Wegen eines Mengenrabatts bei mehreren Anmeldungen pro Kanzlei wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle. Bei Stornierungen ab 5 Tage vor Webinartermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30€. Ersatzteilnehmende können jederzeit benannt werden.

Details

Datum:
26. Januar 2022
Zeit:
13:00 - 15:45
Eintritt:
90,00€ – 110,00€
Kategorien:
,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

SAV-Service GmbH
Telefon:
0681-51202
E-Mail:
info@sav-service.de

Weitere Angaben

Referent/In
Dr. Thomas Banse, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht. Düren

Anmeldung zur Fortbildung

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar